Chemie – die Welt der Stoffe

Chemie ist nicht Alles – aber alles ist Chemie.
Einblicke in den Chemieunterricht
Wo bleibt das magnetische Eisen, dass man mit dem stinkenden Schwefel zusammen reagieren lässt? Nach einer feurigen Reaktion ist ein schwarzer harter Stein übrig, der nicht mehr magnetisch ist und auch nicht mehr stinkt.

Ätzende Lauge und ätzende Säure – zusammen sind sie ein ungefährliches Salz! Wie kann das sein? Können Chemiker zaubern, wenn sie aus dreckiger Asche und schmierigem Fett reinigende Seife herstellen?

Wie klein sind die kleinsten Teilchen wirklich , die schon die alten Griechen postuliert hatten? Wie sehen diese Unteilbaren (Atome) aus? Was ist ihr Geheimnis?

Warum fließt Strom, warum können manche Insekten übers Wasser laufen?

Solche und viele weitere Fragen an die Natur stellen wir uns, wobei das Beobachten im Experiment die wichtigsten Antworten liefert. Darüber schreiben wir Protokolle in einer eigenen Sprache, die die Naturwissenschaft weltweit versteht.

Zwei medial und instrumentell gut ausgerüstete Labore helfen uns in der Schule, aus dem Experiment und der Theorie die entscheidenden Erkenntnisse zu gewinnen.

Die tollsten Erkenntnisse sind nichts wert, wenn man sie nicht vermitteln kann. Darum wird das Präsentieren von der 7. Klasse an geübt. Begleitet von einem qualitativen Feedback, einem lockeren Quiz wird sowohl Lernstoff vermittelt als auch das Präsentieren schrittweise geübt, bis es nach vier Jahren zur selbstverständlichen Kompetenz wird.

So werden die Schüler auf die wichtigen Präsentationsprüfungen des BBR und MSA und der Abiturprüfung vorbereitet.

LATEA  |  2017